Schlagwort-Archive: vegetarisch

Gelbes PaprikaKürbisrisotto – Eigenkreation

Das Sommerloch hat auch mich getroffen und ist jetzt offiziell vorbei. Habe 1000 Fotos und neue Rezepte und Ideen für meinen Blog gesammelt, einen Photoshop-Kurs am FashionCampVienna besucht und werde jetzt munter und frisch weiterbloggen. Mit – hoffentlich – besseren Fotos, fitteren Rezepten und ein wenig Beauty & Co in Zukunft. Auf gehts mit einem neuen Rezept:

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Lauch-Mais Tarte – aber bitte ohne Kokosmehl!

Ok. Kokosmehl verwendet man eher für süße Gerichte. Konnte ich ja nicht wissen.  Habe eine umwerfende pikante Tarte probiert. Nur eben mit Kokosmehl im Mürbteig. Habe eh extra 50/50 Weizenmehl:Kokosmehl verwendet, hat aber alles nichts geholfen. Es schmeckt – Überraschung – nach Kokos. Und das passt eben nicht so gut mit Lauch und Mais und so. Aber mein Baby-Disney-Tag-Besuch hat sie trotzdem gegessen, die merkwürdige Tarte mit Kokosnachgeschmack. ;-))

Weiterlesen

Grünes Zebra kocht – Unser Ausflug zum Bio Pärchen Kochkurs in der Steiermark

Wie versprochen hier der Bericht über Österreichs erste Bio-Kochschule und den Pärchen-Kochkurs alias das beste Weihnachtsgeschenk ever ❤

Weiterlesen

Überraschungsbrötchen

bröt3

bröt2

Teig

Zutaten:

• ½ Pkg. Trockenhefe
• 500g Weizen-Vollkornmehl
• 1 Tl Salz
• 100g Zucchini
• 200ml Milch
• 3 El Keimöl
• 1 Frankfurter
• 100g Butterkäse
• 4 Champignons
• 70 g Frischkäse
• 4 kleine Tomaten
• Mehl zum Bestäuben

Mehl, Salz und Hefe mischen. Die Zucchini waschen und fein reiben. Anschließend die Milch leicht erwärmen und mit dem Öl und dem Zucchini zum Mehl dazugeben, bis der Teig zusammenhält. Den Teig ca 30 min abgedeckt gehen lassen. Währenddessen die Stiele der Champignons entfernen und die Champignons mit Frischkäse füllen, Die Frankfurter und den Käse jeweils in 4 kleine Stücke schneiden. Den Teig in 16 Portionen teilen und mit den verschiedenen Inhalten kleine Brötchen formen. Anschließend die Brötchen auf Backpapier legen und mit Wasser bestreichen und mit Mehl bestäuben. Nochmal etwa 20 Minuten rasten lassen und dann bei 200°C etwa 20 Minuten backen lassen bis sie eine schöne braune Farbe haben.
Tipp: Man kann die Brötchen natürlich mit verschiedensten Sachen füllen, was einem gerade schmeckt und um sie unterscheiden zu können (falls es Vegetarier beispielsweise gibt, die keine Würstchen essen wollen), kann man statt mit Mehl auch Kürbiskerne, Sesam etc. zum Bestreuen verwenden.

~ gesehen bei:  Dagmar v Cramm – Was Kinder gerne essen