Schlagwort-Archive: Vegan

Grünes Zebra kocht – Unser Ausflug zum Bio Pärchen Kochkurs in der Steiermark

Wie versprochen hier der Bericht über Österreichs erste Bio-Kochschule und den Pärchen-Kochkurs alias das beste Weihnachtsgeschenk ever ❤

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ab ins Auto, auf zum Zotter!

Das kann ich nur jedem empfehlen, der noch nach Plänen fürs Wochenende sucht, denn Zotter ist einen Besuch auf alle Fälle wert und sogar die Fahrt von Wien in die schöne Steiermark 😉

Ich war vor einigen Jahren bereits in der bekannten Schokolade-Manufaktur, aber seit ich das letzte Mal dort war, hat sich einiges verändert, zum Beispiel den essbaren Tiergarten kannte ich noch nicht! Auch für Veganer ist die Zotter-Führung kein Problem, da alle veganen Produkte gekennzeichnet sind.

Da wir etwas spät dran waren, hatten wir ein wenig Zeit vor der Führung (die zum Glück jede halbe Stunde statt findet am Samstag) und kamen in den Genuss der Schoko -Schocker über dem Eingangsbereich, die eigentlich kein Teil der Führung – trotzdem aber absolut sehenswert waren. Daher auch mein Geheimtipp für den Zotter! Da wird nämlich zuerst gekostet und danach erst geschaut. Könnte aber sein, dass es einem dann nicht mehr schmeckt, was verkostet wurde. 😉

IMG_1997 IMG_1999IMG_2015

Weiterlesen

Vegane Küche 2.0 : Vollkornspaghetti mit Spinat-Mandel-Creme

Das Matcha-Pulver ist endlich angekommen, auf gehts zu veganen Spaghetti. Ich versuche brav meinen Jahreszielen für 2014 etwas näher zu kommen! Die veganen Muffins haben mich ja nicht so begeistert, aber die Spaghetti sind wirklich gut geworden. Ich werde künftig zwar nicht auf vegane Kost umsteigen, aber ab und zu etwas davon einbauen. Meinen Kaffee trinke ich täglich nur mehr mit Hafermilch und obwohls die ersten drei Tage etwas seltsam war, liebe ich es mittlerweile. Und ist super für so laktoseintollerante Menschlein wie mich 😉 Also vegane Küche wird weiter verfolgt  😉 Und was ich mit meinem neu erworbenen Matcha-Pulver noch alles anstellen kann, werde ich auch noch herausfinden!

IMG_1744 Weiterlesen

Vegane Funky-Monkey-Banana-Muffins: Mein erster veganer Kochversuch

Heute habe ich endlich meine Arbeit über Hildegard von Bingen abgegeben und kann mich wieder den schönen Dingen des Lebens widmen – wie meiner Leidenschaft dem Kochen und Backen! Gestern schon wollte ich mein veganes Kochbuch austesten, um meinen Jahreszielen für 2014 etwas näher zu kommen und bin – schwer gescheitert. Nicht ein Rezept, wo die Zutaten ansatzweise vorhanden oder in der Nähe zu bekommen wären. Und ich hatte riiiesen Hunger. Also gabs gestern Pizza und heute einen erneuten Anlauf. Im Reformhaus hat mich wieder die liebe Hildegard begrüßt und auf tausenden Packungen mitverfolgt wie mir die Verkäuferin den 60€ Matcha-Tee als Allheilmittel andrehen wollte. Für meine superveganen Reisspaghetti mit Spinat-Mandelcreme. Die gibts dann heute nicht, denn ich warte auf den 10€ Matcha-Tee von Amazon und habe mich daweil an veganen Muffins versucht. Naja, ich finde vegan noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber mal sehen wie die Spaghetti werden. 😉

IMG_1718

Zutaten für ca 12 Muffins:

  • 2 Bananen
  • 50g Pekannüsse
  • 200g Buchweizenmehl
  • 1 Prise jodiertes Meersalz
  • 1 TL Zimt
  • 170ml Hafermilch
  • 50g Olivenöl
  • 55g Apfelsüße
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 12 Muffinförmchen
  1. Pekannüsse grob klein hacken. Anschließend Bananen schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Buchweizenmehl, Salz, Zimt, Hafermilch, Olivenöl, Apfelsüße und Backpulver vermengen. Anschließend Bananenstücke und Pekannüsse unterheben.
  3. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  4. Teig bis zum Rand in die Förmchen am Muffinbackblech füllen.
  5. Anschließend 15-17 Minuten backen und mit einem Zahnstocher prüfen, ob sie fertig sind.
  6. Für die Herzchen einfach ein Herz auf einem Papier ausschneiden und mit Zimt über die Muffins bestreuen.

IMG_1716

~ angeleitet von Vegan for Youth – Attila Hildmann S.102

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*