Schlagwort-Archive: Topfen

Schimmernde Himbeer Topfen Obers Torte – wieder ein Plachutta-Rezept!

Ich komme momentan kaum zum Schreiben, weil ich so viel in der neuen Wohnung bin. Da gibt es immer was zum malen, putzen, zusammenbauen und und und.  Aber hier kommt noch ein leckeres Torten-Rezept vom Plachutta. Das Törtchen gabs Anfang März anlässlich Claras Geburtstag. Das Geburtstagskind bekam einen goldenen Plachutta und dazu passend selbstverständlich eine goldene Torte. Mit vermutlich genmanipulierten Riesen Himbeeren. Schmecken aber trotzdem.

Momentan teste ich mal ein bisschen unterschiedliche Deko aus, damit nicht jede Torte gleich aussieht und letztens hab ich etwas Tolles beim Interspar entdeckt : Backglitzer! 😀 Musste ich mir gleich in 4 Farben mitnehmen!

IMG_2185

 

Weiterlesen

Weihnachtliche Nachspeise: Topfencreme mit Himbeerspiegel

Wenn die Mama am 26. Dezember kommt und sagt, wir brauchen heute Abend eine Nachspeise für 10 Personen, dann werden schon mal flott die Kochbücher durchstöbert und die Zutaten im Kühlschrank verglichen.  Da Einkaufen weg fällt, muss improvisiert werden. Was haben wir? Und was kann ich daraus zaubern? Mit ein wenig Topfen, Schlagobers, Joghurt und Himbeeren habe ich zwei traumhafte Nachspeisen gezaubert, eine davon die Topfencreme mit Himbeerspiegel.

Weiterlesen

Für alle Kletterfreunde und Bananenliebhaber – Königliche Affenschnitten

Ich mag eigentlich gar keine Bananen, aber für diese herrlichen Schnitten mache ich gern eine Ausnahme. Rezept erfolgreich geklaut von Claudias Mama und gestern wieder einmal zubereitet! So gehts:

aff1

Zutaten:
für 1 Blech Schnitten (Dauer ca 2 Stunden, da mindestens 1 Stunde Kühlzeit)

• 5 Eier
• 400g Zucker
• 125ml Öl
• 125 ml Wasser
• 3 El Kakaopulver
• 200g Mehl
• 1/2 Pkg Backpulver
• 6 Bananen

• 500g Topfen

• 2 Zitronen
• 6 Blatt Gelatine
• 2 Becher Schlagobers
• Butter zum Einfetten
• 2 Becher Schokoladeglasur (z.B. Dr. Oetker)

1. Wasser und Öl abmessen und beiseite stellen.

2. Kakao, Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls beiseite stellen. Anschließend die Eier mit 300g (100g bleiben für die Topfenmasse) Zucker schaumig schlagen.Öl und Wasser langsam einrühren, anschließend die Mehlmischung unterheben.

3. Backblech einfetten und den Teig darauf verstreichen. Anschließend bei 180°C 15-20 Minuten backen.

aff4

 

4. Den Boden auskühlen lassen und die Gelatine einweichen. Die Bananen in Scheiben schneiden und auf dem ausgekühlten Boden verteilen und mit dem Saft von 1 Zitrone beträufeln.

5. Topfen, Zucker und den Saft von 1 Zitrone verrühren. Die Gelatine kurz erwärmen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat und anschließend unte die Topfenmasse mischen.

6. Schlagobers aufschlagen und unter die Topfenmasche heben. Die Masse auf den Bananen verteilen und für 1 Stunde kalt stellen.

aff2

7. Anschließend die beiden Becher Schokolade erwärmen und auf den Schnitten  gleichmäßig verteilen.

aff3

 

~ aus der „Krone“
*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*

Gebackene Topfentorte à la Plachutta

torte

Zutaten:

für ca. 14 Stück

• 250g Mürbteig
• 750g Topfen
• 225g Butter
• 125g Staubzucker
• 100g Kristallzucker
• 60g Maizena
• 1 Prise Salz
• 8 Eier
• 1 El Vanillezucker
• 1 unbehandelte Zitrone

Dem Mürbteig ausrollen. In der Größe des Tortenbodens ein Stück ausschneiden – geht am besten mit dem Boden als Vorlage – , dann die Tortenform innen mit Wasser bestreichen und den Tortenboden mit dem Mürbteig belegen. Mit den Resten den Rand der Tortenform bestreichen.
8 Eier trennen und das Eiklar mit Kristallzucker und 1 Prise Salz zu Schnee schlagen, so lange bis er fest wird – wenn man die Schüssel umdrehen kann und er fällt nicht heraus, ist er fest genug.
Backofen auf 160° vorheizen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und die Schale von ca der halbe Zitrone abreiben. Butter, Zitronenschale, Staubzucker und Vanillezucker verrühren. Dann Eidotter, Topfen und Maizena zufügen und gut vermengen. Schnee ebenfalls unterheben und alles in die Tortenform füllen.
Die Torte 40 Minuten backen. Dann mit Alufolie zudecken und bei 120°C nochmal 20 Minuten backen. Dann die Alufolie abnehmen und nochmals etwa 10 Minuten bei 120°C im Backofen lassen.
Nachdem Backen die Torte auskühlen lassen und dann erst aus der Form nehmen und mit Staubzucker bestreuen.

~ gesehen bei: Plachutta – Die gute Küche S. 457

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*