Ein Wochenende im Schwammerlparadies und ein Schwammerlrezept zum Einlegen

Der Lieblingsmann ist mit mir ein Wochenende nach Kärnten gefahren meine Omi besuchen. Sie stammt aus Kärnten und hat eine kleine Wohnung auf einem Berg in der Nähe vom Millstättersee. Neben herrlich frischer Luft, wunderschönen Blümchen und den tollkühnsten Straßen, die ich kenne, gibt es dort vor allem auch Schwammerl und Pilze und dieses Jahr noch mehr als sonst.

Da mein Lieblingsmann genau so gerne Schwammerl sucht, haben wir uns Samstag morgen sofort in den Wald gestürzt, aber die richtig tolle Ausbeute gab es dann am Sonntag, als wir gar nicht mehr mitnhemen konnten, weil unsere Sackerl schon so voll waren. Wir haben sie erst in Wien abgewogen und haben festgestellt, dass wir – huch – fast 15kg gesammelt haben. Nächstes Mal sollten wir sie wohl vorher abwiegen. Ich glaube pro Person und Tag sind eigentlich nur 2kg erlaubt. 😉

IMG_3946_P

Sie haben sich gut versteckt vor uns.

IMG_3939_P2

Aber wir sind über Stock und Stein gegangen, um sie zu finden. 😉

IMG_3998_P

Manche Eierschwammerl waren größer als die kleinsten Steinpilze.

IMG_4001_P

Schon von weitem hat man sie durchblitzen sehen, die gelben Schwammerl…

IMG_3933_P

… und ich hatte es gleich so eilig, dass ich im Gatsch versunken bin. Brrrrr.

IMG_3928_P3

Der Liebste mit dem Riesenpilz ❤ uuund ein Waldselfie ;-))

IMG_3993

Wie aus dem Katalog, meine kleinen Steinpilzzwillinge…

IMG_4004_P

IMG_3948_P

Sogar Walderdbeeren gabs zuhauf..

IMG_4008_P

mhmmmm…. Der ruft nach Steinpilzsuppe…

IMG_4029_P

… und natürlich ein Bild mit der Omiii. Scharf sind da leider am meisten die grünen Zweigerl. Der Liebste muss noch fotografieren üben. hihi

Und bei so viel Eierschwammerl und Steinpilzen wird natürlich auch viel gekocht. Wenn ich bereits genug Schwammerlsaucen, Pilzsuppen, Schwammerlgulasch,  & Co gegessen habe, lege ich die restlichen Schwammerl gerne ein. Nichts schmeckt besser, als Eierschwammerl im Winter!

Das Rezept gibts hier:

IMG_4078

Eingelegte Eierschwammerl

Für ca. 10 Gläser

Zutaten:

☆  2 kg Eierschwammerl und Steinpilze

-> 1l Olivenöl

☆ 1l Essig (Apfelessig oder Balsamico)

☆  ½ l Wasser

☆  1 Pkg Senfkörner

☆  1 Pkg Wacholderbeeren

☆  1 Pkg Lorbeerblätter

☆  6 Stück Zwiebel

☆  1 Pkg Pfefferkörner

☆  1 Chili

☆  3 Paprika

☆ 1 EL Salz und 1 EL Zucker

IMG_4036_P

Zubereitung:

1. Die Zwiebel klein schneiden. Den Paprika klein schneiden. Die Chili klein schneiden und die Samen entfernen. Schwammerl putzen und klein schneiden.

IMG_4038_P

2. In einem großen Topf den Sud aus Öl, Essig, Wasser, Gewürzen, Zwiebel, Paprika und Chili ansetzen und zum Kochen bringen. Salz und Zucker hinzufügen und gut verrühren.

IMG_4042_PIMG_4046_P

3. Die Schwammerl blanchieren, sprich 20 Sekunden in heißes, kochendes Wasser geben. Anschließend die Gläser mit heißem Wasser auskochen.

IMG_4048_P

4. Die Schwammerl in die Gläser füllen (ca. 3/4 voll) und dann mit dem Sud übergießen, bis sie ganz voll sind. Die Gläser fest verschließen und eine Woche umgedreht stehen lassen. Dann sind die Schwammerl ca. 1 Jahr haltbar.

IMG_4051_P - Kopie IMG_4049_P - Kopie

~ Rezept von meiner Taufpatin

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s