SchokoladenLeidenschaft! – Tarte mit Schokolade und Passionsfrucht

Auf dieses wunderschöne Dessert bin ich auf Pinterest gestoßen. Diesen Pin habe ich  schon vor längerem weitergepinnt, aber mir ist er gar nicht so besonders ins Auge gestochen. Dann ist mir aufgefallen, dass immer mehr Leute diese Tarte  von mir weitergepinnt haben und ich habe mir den Link dazu mal genauer angesehen, was sich absolut ausgezahlt hat, da die Tarte ein Hammer ist!!

Eine Tarte ist übrigens kein Schreibfehler sondern ein recht flacher Kuchen, der süß oder pikant sein kann. Dafür gibt es auch eigene Tarte-Formen (oder die Mini-Variante: Tartlettes) die am Rand gewellt und eben etwas flacher sind.

Der Link hat mich zu einem französischen Rezept geführt, aber da ich 6 Jahre Französisch in der Schule hatte, war das  Rezept für mich keine allzu große Hürde  – na gut, zugegeben ab und zu musste mir der Pons Textübersetzer doch ein wenig helfen 😉  Also habe ich beschlossen, das Rezept mal aus zu probieren und für eventuelle Nicht-Franzosen habt ihr es hier auf Deutsch ein bisschen abgewandelt und angepasst.

 IMG_2306

Das erste Mal, dass ich Passionsfrüchte gekauft hab, wahnsinn wie gut die schon riiiechen 😀

Für eine 22cm Tarte (am besten eine höhere Form nehmen als die üblichen Tarte-Formen)

Zutaten:

Boden:

☆ 150g weiche Butter

☆ 40g Kristallzucker

☆ 40g Staubzucker

☆ 1 Ei

☆ 150g geriebene Mandeln

☆ 150g Mehl

☆ 1 Prise Salz

Creme:

☆ 200g Schokolade, dunkel oder Vollmilch

☆ 4 Passionsfrüchte

☆ 2 Tl Kristallzucker

☆ 1 Pkg Butterwaffeln (z.B. Finest Waffle Crisps/ Belgian Butter bei Merkur)

☆ 1 Becher Schlagobers

1. Boden: Butter mit Kristallzucker und Staubzucker in einer Schüssel mixen (Achtung, wenn der Staubzucker staubt einfach ein Geschirrtuch über den Mixer/die Küchenmaschine legen).  Anschließend das Ei hinzufügen und wenn alles zu einer einheitlichen Masse geworden ist, vorsichtig die gemahlenen Mandeln, das Mehl und das Salz unterrühren.

IMG_2303

2. Anschließend aus dem Teig eine Kugel formen und zugedeckt etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3. Nach der Kühlzeit die Tarteform entweder mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen, wenn man eine Tortenform hat bei der man den Boden heraus lösen kann oder mit Backpapier auslegen (damit man später den Kuchen heraus heben kann). Den Teig ausrollen und in der Tarteform verteilen und flach drücken.

IMG_2323 IMG_2325

4. Den Teig für ca. 25 Minuten in die Tiefkühltruhe. -> Mit der Creme beginnen Punkt 6.

5. Nach der erneuten Kühlzeit den Ofen auf 210°C aufheizen. Den Teig mit einem Geschirrtuch bedecken und mit trockenen Bohnen füllen, dass alle Ränder gut ausgefüllt sind. Anschließend ca. 30- 46 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind. Danach in den Kühlschrank zum Abkühlen.

6. Creme: Passionsfrüchte aufschneiden und das Fruchtfleisch herauslösen. Die Kerne heraussieben (ich habs vorher etwas püriert, da das Fruchtfleisch ziemlich klebrig ist).

IMG_2331

7. Anschließend die Schokolade in kleine Stücke hacken. Das Obers in einem Topf erhitzen und die Schokolade zusammen mit dem Passionsfruchtpürree in die Creme gießen und gut verrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Die Creme einmal aufkochen lassen und dann in den Kühlschrank stellen zum Abkühlen. -> Zurück zu Punkt 5.

IMG_2332

8. Die Butterwaffeln (ich habe etwa 6 Scheiben verwendet) in kleine Stücke zerbröseln und den ausgekühlten Kuchen damit bedecken. Danach mit der Schokoladencreme übergießen.



IMG_2336 IMG_2337

9. 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen. Für die Deko noch 2 Butterwaffeln zerbröseln und in die Mitte der Tarte verstreuen. Mit einem Buttermesser Schokokringel von einer Schokoladetafel schaben und ebenfalls darüber streuen.

IMG_2343

IMG_2351

~ gesehen und übersetzt von: http://www.lessouvenirsdeshahinetmaryam.com/

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s