Ab ins Auto, auf zum Zotter!

Das kann ich nur jedem empfehlen, der noch nach Plänen fürs Wochenende sucht, denn Zotter ist einen Besuch auf alle Fälle wert und sogar die Fahrt von Wien in die schöne Steiermark 😉

Ich war vor einigen Jahren bereits in der bekannten Schokolade-Manufaktur, aber seit ich das letzte Mal dort war, hat sich einiges verändert, zum Beispiel den essbaren Tiergarten kannte ich noch nicht! Auch für Veganer ist die Zotter-Führung kein Problem, da alle veganen Produkte gekennzeichnet sind.

Da wir etwas spät dran waren, hatten wir ein wenig Zeit vor der Führung (die zum Glück jede halbe Stunde statt findet am Samstag) und kamen in den Genuss der Schoko -Schocker über dem Eingangsbereich, die eigentlich kein Teil der Führung – trotzdem aber absolut sehenswert waren. Daher auch mein Geheimtipp für den Zotter! Da wird nämlich zuerst gekostet und danach erst geschaut. Könnte aber sein, dass es einem dann nicht mehr schmeckt, was verkostet wurde. 😉

IMG_1997 IMG_1999IMG_2015

Von der Rohmasse bis zum Endprodukt kann man alles mit einem Kost-Löffel probieren. Aber Achtung, bei der 100%igen Schokolade wird man schon mal das Gesicht verziehen..

IMG_2022

Der Willkommensfilm war auch sehr informativ und keineswegs zu lang und eine gute Einführung vor allem in die bio&fairtrade Firmenidiologie, die ich sehr spannend gefunden habe. Danach konnte man alles probieren, riechen, raten und kosten – jeder in seinem eigenen Tempo!

IMG_2031

Meine besonderen Highlights waren die Bolleros, die kleinen Schokobällchen, die Trinkschokoladen-Seilbahn und das Running-Chocolate.

Trinkschokoladen-Seilbahn   IMG_2034IMG_2043   Bolleros

 Running Chocolate   IMG_2052

Das Running-Chocolate hatte sogar bei jeder Kostprobe Kennzeichen, ob Produkte mit Alkohol oder vegan sind, was mich persönlich sehr angesprochen hat, auch wenn ich trotzdem alles bunt durch probiert habe. Es gibt auch noch die Möglichkeit Sorten zu kosten, welche sie gar nicht mehr im Sortiment haben – wie zum Beispiel Zitronenpolenta.  Aber vor allem außergewöhnliche Sorten, die man oft nur dort bekommt, konnte man erstmals durchtesten, besonders Ketchup-Peanut & Bergkäse sind spannende Sorten, die man selbst probiert haben sollte.

Um die neu erworbenen Kalorien gleich wieder abzutrainieren eignet sich der Essbare Tiergarten hervorragend, der Slacklines, Rutschen und Bauerngolf bietet, was wir natürlich alles gleich selbst probiert haben! Außerdem sind eine Vielzahl von Tieren zu bestaunen und streicheln und noch einiges anderes zu entdecken.

IMG_2173

IMG_2153

IMG_2081

Daher kann ich nur jedem empfehlen, sich selbst ein Bild zu machen und die etwas andere Schokoladen-Fabrik zu entdecken oder sich seine eigene Schokolade zusammenzustellen. 🙂

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*

Advertisements

6 Gedanken zu „Ab ins Auto, auf zum Zotter!

  1. Pingback: Mein märchenhafter März! | Küchenflocke

  2. Pingback: 2014 – Meine Projekte | Küchenflocke

  3. Pingback: Steirischer Backhendlsalat |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s