Gebackene Steinpilze und Eierschwammerl – Sie waren es wert!

Mindestens einmal im Jahr muss Schwammerl suchen drin sein. Und da gerade das perfekte Wetter für Schwammerl ist, ging es letzte Woche ab in die Steiermark auf Schwammerljagd. Denn ich wollte unbedingt mal überbackene Steinpilze essen. Und obwohl das arme Auto den Rückweg nicht mehr geschafft hat (juhuu kleine Abschlepp-Action auf der Autobahn), muss ich sagen – Es hat sich ausgezahlt!

Und hier das Rezept zu den besten gebackenen Steinpilzen und Eierschwammerl überhaupt:

Schwammerl

Zutaten:
für ca. 4 Personen / 1 kg Eierschwammerl/Steinpilze

• 1 kg Eierschwammerl/Steinpilze
• ca 300g Mehl
• Semmelbrösel
• 4 Eier
• 1 Prise Salz
• 1 Sauerrahm
• 1/4 Bund Schnittlauch
• 1- 2 Spritzer Zitrone
• 2 Knoblauchzehen
• Salz und Pfeffer
• viel Sonnenblumenöl

Beginnen wir mit der Schnittlauchsauce. Aus naheliegenden Gründen nehme ich immer Laktose freien Sauerrahm, der ist allerdings generell etwas saurer und man braucht kaum Zitrone. Schnittlauch klein schneiden und unter den Sauerrahm mischen. Knoblauch schälen und pressen. Mit 1-2 Spritzer Zitrone und (Kräuter-)Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend in den Kühlschrank stellen, damit der Knoblauch noch ziehen kann.

Die Steinpilze und Eierschwammerl werden geputzt klein geschnitten. Dann braucht man 2 Schüsseln oder Teller. In die eine Schüssel kommen die Eier mit 1 Prise Salz und werden verquirlt. In die zweite Schüssel mischt man etwas Mehl mit den Semmelbröseln. Anschließend werden die Pilze erst in die Eier und dann in das Mehl getaucht, bevor sie in dem Öl heraus parniert werden. Das Öl nicht zu heiß aufdrehen, da es sonst zu spritzen beginnt und die Pilze leicht anbrennen können. Auf einem Teller mit Küchenrolle abtropfen lassen und gleich essen oder einfrieren (dann sollte nur das Fett etwas heißer sein beim Brutzeln, sonst funktioniert es gleich).

*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s